Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

This Logo Viewlet registered to Business4 Theme
Sie sind hier: Startseite / Bibliothekssoftware / Internet-Kataloge von allegronet.de

Internet-Kataloge von allegronet.de

Mit über 30 Bibliothekskatalogen, gebaut in der allegro-Werkstatt mit Software aus der UB Braunschweig (avanti und allegro-C). Mit Vielfalt: große Datenbestände, Fremdformate, mit biologisch-chemischen Sonderzeichen, Gesamtkataloge, Imagekataloge, z39.50-Angebote u.v.m. Große Erneuerungsaktion im September 2012: fast alle haben das neue/multifunktionale/moderne Design der Entwicklungsabteilung bekommen. Es beinhaltet: das "universelle Wortregister", Exporte als word-Format (KEINE probleme mit Umlaute mehr), Verlinkungsmöglichkeiten bei den Treffern, mehr&besseres "catalogue enrichment" mit externen Links bei der DNB, Google-Buchsuche, WorldCat und Wikipedia (ISBN-Suche), die automatische Neuerwerbungsliste für jeden Monat des Jahres. Zusätzlich wurde der Link aufs Impressum oben rechts plaziert, um der 2-Klick-Regel zu entsprechen (aktuelle Rechtsvorschrift 9/2012).

Internet-Kataloge mit avanti, PHPac und oder VuFind

 

Bibliothekskataloge:

Curcuma. Entstanden aus VCH-Biblio: ein chemischer Fachkatalog zu der Pflanze "Curcuma": http://curcuma.allegronet.de. Bitte beachten Sie, wie "schön" hier die Umlaute, Entitäten und insgesamt das UTF8 funktionieren. Ist derzeit wegen technischer Schwierigkeiten offline. Erklärung: curcuma ist die letzte Datenbank, die auf das neue avanti vorbereitet werden muß, um noch besser zu funktionieren.

Ein großer aktueller Katalog des "Medienforum - Unterrichtswerkstatt"(Berlin) mit ca 270.000 Datensätzen kann hier genutzt werden: http://medienforum.allegronet.de.

Testen Sie den kleinen Film-Besprechungsnachweis: http://tst.allegronet.de/ruck-film/
Ein sehr nüchternes Layout. ab 10/2005: inhaltlich wesentlich verbessert!. Leider für 2007-2014 keine neuen Dateneingaben. Die allegroWerkstatt bindet alle Kräfte, es ist keine Zeit mehr für Film und Funk.

Die Landesgeschichtliche Vereinigung für die Mark Brandenburg e.V. auf http://geschichte-brandenburg.allegronet.de/ . Flieg, Preussischer Adler, flieg!

Das Kammergericht Berlin. Zusätzlich gibt es einen z39.50-Zugriff für den KOBV.

Die Augsburger Diözesan- und Pastoralbibliothek.

Und endlich ist die ausserordentliche Peter-Weiss-Bibliothek auf den Servern von allegronet.de. Ich betrachte das Engagement der Gründer der Peter-Weiss-Bibliothek als etwas besonderes. Wo gibt es noch eine Bibliothek, welche die sparsam bemessenen Zuwendungen der öffentlichen Hand aus privaten Mitteln ergänzt und mit jährlich mehreren tausend Stunden freiwilliger Arbeit etwas aufbaut, was in ihrem Stadtteil und darüber hinaus gebraucht wird? Fahren Sie doch mal nach Berlin-Hellersdorf, etwas weg von der "Hellen Mitte", da finden Sie eine Bibliothek mit außergewöhnlichen Mitarbeitern, die ihre Berufe in der »Freizeit« ausüben. Hut ab! Hier gehts zum Katalog!

Ein weiterer Neuzugang: die Bibliothek der Berlinischen Galerie auf http://bga.allegronet.de/. (mit z39.50)

Zentrum für Literatur- und Kulturforschung (Berlin) ist der letzte Neuzugang für den Herbst 2009.

Das Medienzentrum der EKM (Neudietendorf). [EKM=Medienzentrum der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland].

Das Landeskirchenarchiv Eisenach ist ebenfalls mit dabei.

Das Deutsches Spielzeugmuseum in Sonneberg.

Zur o.g. Landesgeschichtlichen Vereinigung für die Mark Brandenburg e.V. gesellt sich der Herold (Verein für Heraldik, Genealogie und verwandte Wissenschaften). Willkommen!. Übrigens: bald auch mit z39.50.

Im November 2010 wurde endlich der Onlinekatalog der Ratsschulbibliothek Zwickau fertig.

allegronet.de sponsert die Peter-Sodann-Sammlung. 300.000 Datensätze sind bereits online. 1.000.000 sollen es werden! Die Sammlung hat nach fast 20 Jahren endlich ihren festen Standort in Staucha bei Riesa gefunden.

Ab 2011 ist der große Online-Katalog für das Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V.(ISGV) zu erreichen.

Die Meininger Museen sind ebenfalls online!

Seit Februar 2012 ist der Onlinekatalog des Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien (MMZ) auf allegronet.de online. Barukh haba! oder auch: Baruch haba b'shem adonai!

Im selben Jahr wird der Katalog des Statistikamtes Nord (Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein) online sein.

Zum Jahresende ist das Zentrum für Telemann-Pflege und Forschung aus Magdeburg auf den Servern von allegronet.de

Im Frühling 2013 wurde der allegro-Katalog der ZEMS etabliert: die Zentraleinrichtung Moderne Sprachen (ZEMS) an der TU Berlin hat einen selber gehosteten und tagesaktuellen Onlinekatalog mit den Ausleihinformationen: "ausgeliehen" oder "ausleihbar".

Aus einer OpenSourceQuelle ist diese wichtige Datenbank entstanden (Juli 2013): "Liste des schädlichen und unerwünschten Schrifttums (1938-1941)"

Pünktlich zur Neueröffnung im Herbst 2013: das "Schwule Museum Berlin". Hier kann MANN in einem Bestand von 16.000 Medieneinheiten blättern.

Zum August 2013 etwas ganz Besonderes: das Mikrofilmarchiv der deutschsprachigen Presse e.V.
Keiner hat mehr: alle Zeitungen Deutschlands [genauer: aus dem dt.-sprachigen Raum] und seinen Vorläufern. Der mikroverfilmte Schatz geht bis 1522 zurück.
allegrotechnisch gesehen ist eine Meisterleistung gewesen, alle diese nichtbibliothekstypischen Felder unter einen Hut zu bringen. Die Vorgängerinstallation war sehr "unglücklich". Durch raffinierte Indextechniken sind vielfältige Registersuchmöglichkeiten entstanden: Suchbarkeit nach Titeländerungen, Paralleltiteln und Beilagen; Ortsbezogene Suchen z.B. was hat der Ort Wesel außer seinem berühmtem Bürgermeister alles an Zeitungen hervorgebracht; die Verbreitungsgebiete werden in 2014 suchbar gemacht werden; Links zur ZDB werden ebenfalls erst 2014 fertig sein. Schon jetzt hat die elektronische Ausgabe ca 30-40% mehr Suchmöglichkeiten als die gedruckte Ausgabe: es ist die von Manfred Pankratz erarbeitete aktuelle 12. Auflage von 2010 (Vistas-Verlag, Berlin) umfasst knapp 11.000 Einträge.

Lübeck: Auch für Schüler, Lehrer und Eltern gibt es einen Katalog für das Lübecker Vincent-Lübeck-Gymnasium.

Das LIS geht online! LIS=locked-in-Syndrome. Bekanntester "Vertreter" ist Stephens Hawkins. Hier bitte zum LIS!.

Der Privatkatalog von Chr. Ritter ist seit Frühling 2017 online.

Die Landesmusikschule in NRW hat jetzt (März 2017) "endlich" ihren Online-Katalog. Willkommen! Mit angepasstem SSL-Katalog, wenn man von den Seiten der Landesmusikschule kommt!

Ein Onlinekatalog für die Patientenbibliothek und die Schwesternschule des Klinikum Herfords.

Und für 2017 auch was ganz Besonderes: Der Online-Katalog der Polizeischule Wilhelm-Krützfeld aus Eutin für die Auszubildenden der Polizeischule. Wer gut in Geschichte war, könnte sich erinnern: "Wilhelm Krützfeld", das war doch? Richtig. Der Reviervorsteher der örtlichen Polizeistation, die in der Nähe der Neuen Synagoge lag. Er bewahrte die Synagoge vor der völligen Zerstörung. Jeder Berliner (Bibliothekar?!) kennt das Buch von Heinz Knobloch: "Der beherzte Reviervorsteher. Ungewöhnliche Zivilcourage am Hackeschen Markt."!

 

Grundlage ist: allegro-C und avanti sowie z39.50 als Serverdienst (Copyright bei der UB Braunschweig)
Übrigens: hier finden Sie den größten Nachweiskatalog aller z39.50-Kataloge: http://irspy.indexdata.com/
Die Übersicht der z39.50-Zugänge auf allegronet.de folgt ab 9/2013.