Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

This Logo Viewlet registered to Business4 Theme
Sie sind hier: Startseite / Bibliothekssoftware / Exporte in die Welt (der Verbundkataloge, VuFind, Koha und mehr) aus allegro oder HANS

Exporte in die Welt (der Verbundkataloge, VuFind, Koha und mehr) aus allegro oder HANS

Professionelle & automatisierte Exporte. mab2, marc, marc21, marcxml. VuFind oder Koha (bitation). GBV oder KOBV. Auch HANS.

allegro-C kann alles?

Im Prinzip. Nur ist es mal wieder nicht so einfach, wie es öffentlich gesagt wird. Auch sind die eingebauten Parameterdateien längst nicht so perfekt, wie sie sein könnten. Deshalb hat die allegroWerkstatt seinen Service erweitert, der nicht nur für die von Ihr betreuten Bibliotheken gilt, sondern auch für alle Anderen.
Was ist möglich? Eine Übersicht.

 

  • 1. Als normaler allegro-Export, ins alg-Format.
    Hier können bestimmte Dateigruppen ausgeschlossen werden: z.B. Datensätze mit Wertangaben über x €, oder bestimmte Signaturgruppen. Es können z.B., auch bestimmte Fußnotenkategorien herausgefiltert werden. Eine Spezialität schon langem ist, Ausleihdatensätze oder bestimmte Datenfelder von alf/alfa, Erwerbungsdatensätze aus orda/order daran zu hindern in den Export zu gelangen. Es reicht nicht, genau für order/alf definierte Datendateien wie cat_252.ald auszuschliessen. Keine Bibliothek ist perfekt, und kann dies garantieren, daß eben alf/order NUR in diesen Datendateien steckt. Der Gegenbeweis ist immer schon leider gelungen, als plötzlich Ausleihdaten im Internetkatalog zu sehen waren. Seit langem sind schon keine Ausleihdaten mehr in Internetkatalogen aufgetaucht. Ein Bonmot am Rande, die Einstellung in phpac für alfa, zeige in #90 alles ausser, was nach einem Subfeld folgt, ist ein Witz! Google lacht sich krank, und findet trotzdem alle Datensätze, auf die es keinen Zugriff über den (allegro-)Index gibt.
    ==> saubere allegro-Daten erzeugt von der allegroWerkstatt für Internetkataloge!
  • 2. Seit Jahren funktioniert er, der Export als mab2. Auch hier gibt es Anpassungen, die die exportierte Datenqualität verbessern. Nur: mab2 ist ab 2017(incl.?) nicht mehr erwünscht!
    ==> saubere mab2-Daten erzeugt von der allegroWerkstatt für Internetkataloge!
  • 3. Marc21 ist das Zauberwort! Was hier für Marc21 notiert wird, gilt für MarcXml in gleichen Maassen. Es muß alles 100% übersetzt werden. Inhalte in "solala-allegro"-Datenfeldern sind "hinderlich". Unsaubere Inhalte werden von den allegro-Werkzeugen, die den Basisexport erledigen sollen, mit einem "Crash" belohnt und meistens ohne Fehlermeldung aus dem Leben geschieden.
    ==> saubere marc21-Daten erzeugt von der allegroWerkstatt für Internetkataloge!
  • 4. MarcXml ist noch beliebter! Wohlgeformte Inhalte. Liefert man einen unpassenden Header mit, wird alles vom Verbund zurückgewiesen. Es gibt auch Datenanannehmende Institute, denen ist ein Header völlig egal. Es gibt allegro.apr's die erzeugen keinen Header, die erzeugen einen (manchmal) falschen Header, die erzeugen immer nach jedem Datensatz einen Header (das will der Verbund auch nicht!). So "kopf"los kann man gar nicht (als Bibliothekar) denken.
    ==> saubere marcxml-Daten erzeugt von der allegroWerkstatt für Internetkataloge!
  • 5. Nebenbei: ein Marc21 gibt es nicht! Dasselbe gilt für MarcXml! Jede der Verbundkataloge hat so ihre eigenen Vorstellungen.
  • 6. Der Störenfried: Stammdatensätze und solche, die dafür gehalten werden. Unter allegro, in seiner kleinen oder großen Welt, war alles möglich. Alles funktionierte. Alles war erlaubt. Jede Art der Schreibweise. Jeder Winkelzug, der unter RAK erlaubt war: z.b. "Ersetzungen mit einer eckigen Klammer vorneweg, weil ermittelt" usw usw. Niemand hat sich dran gestört! Es hat sich gezeigt, daß die Vielfalt der Eingabemöglichkeit, ohne sie jetzt aufzuzählen, das größte Hindernis für einen sauberen Export ist! _apug ist was anderes wie _aPuG oder _APUG (soll für die Zss "Aus Politik und Geschichte" stehen). In allegro war jede Schreibweise erlaubt. Die Verwendung von echten Stammdatensätze ist logischer? Nicht immer! Steht #00 z0123456 für die Zss "Aus Politik und Geschichte", so kann die Nummer aus #00 auf mindestens zwei Arten verwendet werden: #84 _z0123456 ; 15 oder #84 _z0123456_ ; 15.

    7. Bibliotheken, die mit HANS arbeiten, erhalten ebenfalls Unterstützung. Allerdings: hier ohne die Rücksetzung der Stammdatensatzinhalte. Die Exportparameter sind erstaunlich gut (Lob!). Nur an der Automatisierung und Nomenklatura hapert es etwas. Für HANS hat die allegroWerkstatt automatische Exporte mit Anpassung an den Empfänger entwickelt.
    ==> automatische HANS-Exporte erzeugt von der allegroWerkstatt für Internetkataloge

    8. Für den (nicht mehr ganz so neuen) OPAC VuFind sind angepasste Exportformate geschrieben worden.
    Wer mal schauen will: auf https://vufindnet.de/zfl ist ein Testkatalog. Wer meint, es gibt einen Generalexport, irrt gewaltig. Es muß auf den Empfänger angepasst werden. Wer Marc21 bekommt (z.B. VuFind) darf nicht mit MarcXml verwechselt werden). Kein VuFind gleicht dem anderen, auch hier muß der Export genau definiert werden. Oberstes Gebot ist "Wohlgeformheit". Auch die Werkzeuge, die man dazu verwenden muß, erzeugen keine 100%ige "Wohlgeformheit". Die allegroWerkstatt hat
    unterstützende Werkzeuge entwickelt, die die Fehler aus marcedit/allegro-apr's herauslöschen.

    9. Diskussionspunkte: Bestandsangaben, Mehrfachexemplare, "doch" Ausleihdaten/Staus anzeigen, Mehrbänder. Jede der Exportformate hat da seine "eigene" Meinung dazu. Hier wird noch einiges zu tun sein.

 

Nutzen Sie die jahrzehntelange Erfahrung der allegroWerkstatt. Seit 14 Jahre Exporte in eigene Internetkataloge. 10 Jahre Exporte in Verbundkataloge (GBV und KOBV) als mab2. Seit 2016 nach VuFind und andere sehr "fremde" bibliotheksfremde Kataloge. Seit 2017 mit 2monate langer Entwicklungszeit "kurz vor der Abnahme" ist der marcxml-Export an den KOBV fertig.
 

Das Angebot für allegro-Bibliotheken:
Nutzen Sie den Exportservice, auch wenn Sie keinen Internetkatalog auf oder von allegronet.de haben. Ihre Daten kommen sauber an. Ihre Daten werden fehlerbereinigt. Sie erhalten regelmäßig Hinweise, wo "es klemmt". Vorschlag: zuerst muß die allegroWerkstatt Ihre Daten kennenlernen, dann schauen wir weiter!